Glyphosat? Nein Danke!

Glyphosat ist ein gefährliches Herbizid bzw. Haupt-Bestandteil sogenannter  “Breitbandherbizide” (dazu gehört zum Beispiel das Produkt “Roundup”). Es wird in Deutschland und vielen anderen Ländern großflächig auf Äckern  (der Landwirt spricht ja von sogenannten “landwirtschaftlichen Nutzflächen”) eingesetzt und steht im Verdacht,  Krebserregend zu sein. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat eine aktuelle Protest-Aktion gegen Glyphosat gestartet.-  Jetzt mitmachen!

Nachdem bekannt wurde, dass sich Glyphosat schon im Urin fast aller Deutschen befindet, weil Nahrungsmittel und Getränke damit belastet sind, wurden unter anderem Witze gemacht, man müsse ja mehrere tausend Liter Bier am Tag trinken, um den kritischen Glyphosat Grenzwert zu erreichen. Dass diese Witze verharmlosend sind, dürfte jedem klar werden, der sich etwas intensiver mit dem Thema beschäftigt! Bienen und andere Insekten leiden ebenfalls unter dem Einsatz von Glyphosat;- viele Imker gehen davon aus, dass sie durch Glyphosat  ihre Orientierung verlieren/ bzw. ihre Nerven geschädigt werden.

Das Team von www.permakulturtipps.de fordert den zuständigen Minister auf,  sofort zu handeln und sich für ein Verbot von Glyphosat einzusetzen!!

Heute hat der BUND  unter dem Titel “Licht ins Glyphosat-Dunkel” eine entsprechende Protest-Kampagen gestartet

Hier geht’s zu Aktion.

banner_klein_querformat_glypho

Beteiligt Euch und informiert auch Eure Freunde und Bekannte über diese wichtige Aktion! Denn unsere Gesundheit und die Bewahrung der  Natur sind wichtiger als die  Profitinteressen der Agrarkonzerne!

 

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.