Garten und Pflanzen

Rhabarber ernten – Permakulturtipps

Anfang Mai, eine tolle Zeit, um Rhabarber zu ernten und zu leckerem Kompott, Saft oder Kuchenbelag zu verarbeiten! Rhabarber braucht einen nährstoffreichen Boden, liebt Sonne und ausreichend viel Wasser. Hat er sich einmal im Garten etabliert und wird im Winter etwas vor Frost geschützt, kommt Rhabarber jedes Jahr wieder, vorausgesetzt, die Ernte erfolgt korrekt und rücksichtsvoll. Das heisst: die Rhabarber-Stängel am besten nicht mit dem Messer abschneiden, sondern einfach mit der Hand gegen den Uhrzeigersinn abbrechen, das minimiert die Gefahr von schlecht verheilenden „Rhabarber-Bruchstellen“, bzw. Bakterien-Befall. Außerdem: nie zu viele Blätter und Stängel auf einmal abernten! Besser ist es, stets nur die gut entwickelten Rhabarber-Stangen abzuernten, kleinere Stängel lässt man stehen, bis sie „ausgewachsen“ sind. Und auch nach der Rhabarber-Saison sollten immer einige Stängel und Blätter auf dem Beet verbleiben – denn die Rhabarber-Knolle braucht die Nährstoffe aus ihren Pflanzenteilen, um später gut überwintern zu können!

Rhabarber ist ein wunderbares Geschenk der Natur und macht nicht viel Arbeit: gerade in nördlichen Gefilden ist Rhabarber eine tolle Pflanze, die eigentlich in jeden Permakulturgarten gehört, denn Rhabarber liefert viel Bio-Masse und schmeckt lecker und erfrischend! Nicht benötigte Rhabarber-Blätter kann man prima zum „Mulchen“ verwenden, also zum Abdecken der Erdschicht; dort verrotten sie langsam und verwandeln sich in Humus! Zum Vermehren von Rhabarber einfach im zeitigen Frühjahr die Knolle teilen, aber auch Teile der Stängel wachsen an, wenn man sie in Erde verpflanzt und gut feucht hält. – „Grüner  Daumen“ und gutes Permakultur-Karma bzw. Geschick der Gärtnerin/des Gärtners vorausgesetzt … ;-)

Mehr zum Thema Rhabarber und wie  Du eigenen Rhabarber-Saft herstelllen kannst – im Permakultur-ABC von Permakulturtipps.de

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.