Ameisen

Ameisen gehören zu den häufigsten Insekten auf der Welt. In Europa gibt es rund 200 verschiedene Arten, weltweit um die 20.000. Ameisen leben als Volk zusammen und sind sehr anpassungsfähig. Unter anderem bauen sie unterirdische Staaten und Gänge und werden dadurch zu Helfern der Natur: Durch ihre „Bauarbeiten“ lockern sie den Boden auf, fördern die Humusbildung und erleichtern es damit Pflanzen, Wurzeln zu schlagen.  Es ist daher sehr ratsam und vernünftig, Ameisen im Garten zu dulden und ihnen einen Platz zum Leben zuzugestehen!

Warum Ameisenköder eher kontraproduktiv und gefährlich sind

Permakulturfreunde lehnen Ameisengift und -köder strikt ab, denn diese Gifte gelangen in die Umwelt und stellen eine Belastung und Gefahr, auch für andere Lebewesen dar! Möchte man Ameisen partout vertreiben, zum Beispiel aus der Küche, so sind schonendere Maßnahmen zu empfehlen: Zunächst einmal, sollte es darum gehen, alle möglichen Ursachen für den "Ameisenbefall" abzuklären und zu beseitigen! (Lebensmittel, vor allem Zucker, immer gut verschließen, penibel auf Sauberkeit achten etc.)  Zur Not lassen sich Ameisen auch mit natürlichen Stoffen abschrecken oder vertreiben, zum Beispiel mit Natron, auch Zitronensäure und Zimt gelten als abschreckend.

Eigentlich besteht aber kein Grund zur Panik, im Gegenteil, man sollte eine unbegründete "Ameisen-Abneigung" überdenken, denn die kleinen Tiere sind überaus bewundernswerte, soziale Wesen! ;-) Ameisen verbreiten Pflanzensamen, transportieren tote Tiere ab und vernichten Schädlinge – für Gärtner sind sie also echte „Allround-Hilfen“ und deuten zudem auf ein intaktes Ökosystem und gute Bodenverhältnisse hin!

Wunderwelt der Ameisen - und das Konzert der Schmetterllingsraupen

Ameisen sind Freunde - und im Permakultur-Gesamtzusammenhang äußerst liebenswerte und intelligente Mitgeschöpfe! Wusstet Ihr schon, dass Schmetterlingsraupen sogar musizieren, um Ameisen anzulocken? Hier eine sehr  sehenswerte Youtube-Dokumentation dazu:

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.