Permakultur Matomo zaehler

Felsenbirne

Essbare Früchte, schöne Blüten und toller Nektar für Insekten:

Felsenbirnen eignen sich gut für den Permakulturgarten!

Es handelt sich um eine Pflanzengattung mit zahlreichen Unterarten, in Deutschland verbreitet sind unter anderem die Sorten Almanchier Larmacki (Kupfer-Felsenbirne) Almanchier ovalis und Almanchier ballerina.

Felsenbirnen sind kleine Sträucher, die im Laufe der Zeit auch zu kleinen, bis ca. 3 Meter hohen Bäumen heranwachsen können. Die Früchte der  Felsenbirne sind essbar und haben positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit, dank der  in den Früchten enthaltenen Flavonoide.

Diese Vitamine  stärken unsere Blutgefäße und sind gut für den gesamten  Blutkreislauf. Darüber hinaus sieht die Felsenbirne schön aus, wächst nicht zu dicht und ist eine Abwechslung in jedem Permakulturgarten!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen