Mollison, Bill

Bill Mollison (4. Mai 1928 in Stanley, Tasmanien/Australien - 24. September 2016 in Hobart, Tasmanien/Australien) gilt als "Vater der Permakultur", denn er entwickelte den Begriff "Permaculture" und das damit verbundene Konzept Mitte der 1970er Jahre, gemeinsam mit seinem Freund und Schüler, David Holmgren. Zusammen veröffentlichten die beiden 1978 das Buch "Permaculture One", in dem sie das Konzept der Permakultur erstmals der Öffentlichkeit vorstellten.

Bill Mollison mit einer Gruppe von Schülern, 1981. Photo courtesy of / Copyright: © Diana Mara Henry / www.dianamarahenry.com

Bill Mollison war ein unerschütterlicher Kämpfer für Umwelt und Naturschutz, er hat als charismatischer Lehrer und Freund viele Menschen für die Ideen der Permakultur gewonnen und wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, unter anderem erhielt er für sein Engagement 1981 den "alternativen Nobelpreis "  (Right Livehood Award).

Bill Mollisons letzter Wunsch soll es gewesen sein, jeder Mensch möge (mindestens) einen Baum pflanzen.

Machen wir!   ;-)

Mehr über Bill Mollison - im Beitrag "Erinnerungen an Bill Mollison"

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.