Permakultur Matomo zaehler

Paleo-Lifestyle

Der sogenannte "Paleo"-Lebenstil"(Schreibweise auch: "Paläo-") orientiert sich an der Lebensform und den Essgewohnheiten unserer Vorfahren in der Steinzeit.

Dieses Erdzeitalter ist vielen Fernsehzuschauern  noch bestens aus der beliebten Zeichentrickserie "Familie Feuerstein" vertraut. Der Begriff "Paleo" bzw. "Paläo" leitet sich ab vom Wort "Paläolithikum, das in Fachkreises für "Altsteinzeit" verwendet wird, darüber hinaus findet sich die Silbe auch in der Bezeichnung "Paläontologie" - der Wissenschaft von den "Lebewesen und Lebenswelten der geologischen Vergangenheit" (Quelle: Wikipedia).



Ein Grundgedanke der Paläo-Befürworter ist es, dass sich viele unserer Gewohnheiten und Vorlieben über viele Tausende von  Jahren entwickelt und in der Vergangenheit bewährt  haben. Warum also sollten wir sie aufgeben?  Bei der sogenannten "Steinzeiternährung" werden nur Nahrungsmittel verzehrt, die es in ähnlicher Form auch schon vor rund 20.000 Jahren gab.

Dazu gehören beispielsweise Fleisch, Gemüse,  Pilze, Nüsse, Beeren und Honig. "Paläo-Freunde" sind oft  Gleichgesinnte im Sinne der Permakultur, denn Kunststoff,  industriell hergestellte Nahrungsmittel und einen konsumistischen Lebensstil mit weissem Zucker und Erfrischungslimonade aus PET-Flaschen lehnen sie ab! Auch Glyphosat-Rückstände in Nahrungsmitteln gefallen unseren sympathischen Steinzeit-Freunden bestimmt  nicht! ;-)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen