Permakultur Matomo zaehler

Rhabarber

Rhabarber darf eigentlich in keinem Permakulturgarten fehlen! Denn er spendet jede Menge große Blätter und leckere Stängel, aus denen man herrliche Marmeladen, Kompott, Kuchenbelag und  Saft herstellen kann.

Der Rharbarber enthält viel Oxalsäure, daher sollte man nicht zuviel davon verzehren, und ihn am besten fühzeitig ernten! Dabei lässt man immer einige Pflanzenblätter bzw. Stängel stehen, damit die Pflanze sich regenerieren kann und auch im nächsten Jahr wieder wachsen kann!

Gut schmeckt Rhabarber mit Yoghurt, man sagt, dass er in dieser Kombination auch bekömmlicher ist. Hier ein schöner Film, mit Anleitung, wie man Rhabarbersaft herstellen kann - die Grundlage für jede gute, selbstgemachte Rhabarbersaftschorle!

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen