Permakultur und tolles Baumhaus auf Hawaii

Mit Hawaii, der Traum-Insel im pazifischen Ozean verbinden Elvis-Fans bekanntermaßen ein großes Konzert des Meisters: “Aloha from Hawai” war 1973 das erste, via Satellit in über 40 Länder übertragene Konzert dieses populären Vokalkünstlers, der angeblich besonders gerne Erdnussbutter-Sandwiches mochte. Was viele nicht wissen: Hawaii ist heute nicht nur das Eldorado für Surfer aus aller Welt, sondern auch ein echtes Permakultur-Refugium!

Zahlreiche Naturfreunde aus aller Welt genießen auf Hawaii die Schätze der Erde und tragen mit Bill Mollisons genialer Idee dazu bei, den Planeten zu bereichern! Ob beim Gemüse-Anbau oder beim Errichten von Häusern, die sich behutsam in die urwüchsige Natur integrieren: auf Hawaii gilt es ganz besonders, den paradisischen Spirit von “Mutter Erde” zu respektieren. Ein Kuchen, von dem sich Deutschlands Resopal- und Styroporliebhaber eine Scheibe abschneiden dürfen, wenn sie mögen. Auch die “Tiny-” bzw. “Minimal -House”-Bewegung,  bei der es um kleine Häuser geht, die die Umwelt möglichst wenig belasten , gibt’s auf Hawaii. Die Amerikanerin Kristie Wolfe hat sich für 8000 Dollar Land auf Hawaii gekauft und dort  ihren  Traum  von einem Selbstbau-Haus im Wald verwirklicht.  Im folgenden  Youtube-Video wird das interessante  Projekt vorgestellt. Weitere Infos gibts auch im Blog von Kristie Wolfe unter  https://tinyhouseontheprairie.net/ Filming credit für das Youtube-Video: Ivan Nanney at Travel Movements https://travelmovements.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.